Posts Tagged ‘ Read-a-thon ’

Fazit: Read-a-thon

Etwas verspätet kommt auch mein Fazit zum Read-a-thon. Gefallen hat er mir auf jeden Fall sehr gut, auch wenn ich nicht durchgehalten habe. Um 24:00 Uhr habe ich mich aus dem Internet verabschiedet und auch nicht mehr gelesen. Ich hätte einfach zumindest die Nacht davor, wenn nicht sogar ein paar Tage davor etwas früher ins Bett gehen sollen und Energietanken, aber so war ich einfach zu müde. Mein Ziel, ein Buch beenden und ein zweites komplett zu lesen, habe ich geschafft, aber das war auch nicht wirklich schwierig, da beide sehr dünn waren. Vielleicht hätte ich mir ein paar Kommentare mehr gewünscht, andererseits könnte ich das nächste Mal bei anderen mich auch mal zeigen.^^ Meine reine Lesezeit für 16 Stunden Read-a-thon-Teilnahme lässt noch zu wünschen übrig. Das nächste Mal muss ich versuchen meine Familie zu verbannen. Die kam nämlich ständig rein und wollte irgendwas von mir. Und ich muss meinem Freund wahrscheinlich mal sagen, dass er was für mich kochen soll! Bei anderen scheint das ja schon ganz gut zu klappen 😀

Beim nächsten Mal, wenn ich Zeit habe, bin ich wieder dabei und vielleicht halte ich dann ja durch.

Der Read-a-thon in Zahlen:

  • 2 beendete Bücher, davon eins bereits vorher begonnen (Janne Teller-Nichts & Elisabeth Rank- Und im Zweifel für dich selbst)
  • 1 angefangenes Buch: Krystyna Kuhn: Das Tal-Das Spiel
  • Gelesene Seiten: 339
  • Gelesene Zeit (pi mal Daumen): 6 Std. 40 min

Da fällt mir noch etwas ein, das nächste Mal sollte ich noch etwas an meiner Buchauswahl arbeiten. Mehr spannendes ist von Nöten oder vielleicht hätte ich mit „Das Tal“ früher anfangen sollen, dann wäre ich bestimmt nicht so schnell müde geworden, denn letzte Nacht hat mich dieses Buch wach gehalten.^^

Read-a-thon

Seit ca. einem halben Jahr fiebere ich diesem Tag/Wochenende entgegen. So ziemlich genau seitdem ich von der Existenz des Read-a-thon mitbekommen habe. Zwischendurch habe ich, wie vermutlich viele andere Blogger fast einen Herzinfarkt bekommen, da die ursprüngliche Initiatorin Melli wie vom Erdboden verschluckt ist. Aber zum Glück wurde er gerettet, näheres dazu hier.

Die ganze Woche bin ich schon ganz hibbelig und heute abend erst recht, dabei sollte ich langsam mal in die Koje gehen. Sonst werde ich das mit dem Durchhalten erst recht nicht schaffen.^^ Ich versuche natürlich mein Bestes. Regelmäßig werde ich morgen folgende Seite aktualisieren, dort finden sich dann auch die Antworten auf Karlas Fragen vom Lovely Books-Blog und auf die ein oder andere stündliche Aktion von Kari und Steff.

Verfolgen könnt ihr meine Lesefortschritte (hoffentlich!) auf folgender Seite.