Archive for the ‘ Bücher 2011 ’ Category

Rückblick 2011

Etwas verspätet kommt auch ein kleiner Jahresrückblick von mir. Leider war ich 2011 nicht einmal ansatzweise so erfolgreich im Lesen wie 2010. Das lag wohl in der ersten Hälfte an extrem stressigen Semestern in der Uni und in der zweiten an meinem Praktikum, richtig arbeiten ist doch etwas anderes. 😉

Leider musste auch mein Blog deutlich darunter leiden. Ich hoffe, dass ich dieses Jahr wieder mehr Zeit und Muße dazu finde! Aber allein schon, weil ich so viele nette Menschen in den Weiten des WWWs getroffen habe und selbst auch gerne deren Blogs lese, muss es besser werden!

Jetzt aber zu den harten Fakten. 😉

Gelesen habe ich in 2011 nur 26 Bücher. Davon waren jedoch nur 4 Bücher geliehen. Einerseits ist das gut, dass ich mich um meinen SuB gekümmert habe, auf der anderen Seite müsste ich endlich mal wieder ein paar geliehene Bücher zurückgeben.

Insgesamt waren es 4600 Seiten, im Vergleich habe ich 2010 18300 Seiten gelesen!

Geschenkt bekommen habe ich insgesamt 20 Bücher und gekauft nur 12. Was eine deutliche Besserung im Vergleich zu 2010 ist. Damals habe ich 64! Bücher gekauft. :O

Ich bin gespannt, ob es besser wird in 2012. Aber so richtig optimistisch bin ich nicht, da ich momentan an meiner Bachelorarbeit arbeite und dass doch recht viel Zeit in Anspruch nimmt.

Trotzdem stecke ich mir dieses Mal wieder etwas höherer Ziele. Ich möchte 60 Bücher lesen, was ich 2010 schon fast geschafft habe und dabei die 20000 Seiten knacken! 🙂

Ansonsten soll der SuB endlich mal sinken, Anfang 2012 lag er bei 244 Büchern, und meinen Ebookreader möchte ich auch ausgiebig nutzen. Allerdings werden es wohl größtenteils englische Bücher werden. Die geringen Preisunterschiede zwischen deutschen Ebooks und „richtigen“ Büchern lassen mich doch eher zum gedruckten greifen. 🙂

Schließlich nehme ich dieses Jahr nur an zwei Challenges teil, der „Back to the Roots“-Challenge von Crini, sowie beim „SuB-Abbau Boom“ von Crini und Tascha. Beide findet ihr unter dem Reiter Challenge oben in der Leiste. Das sollte reichen und ist etwas realistischer. 😉

 

Monthly Theme Dezember: Jahreszeiten

Letzten Monat bei dem Monthly Theme von Crini war ich leider nicht sonderlich erfolgreich mit nur einem Buch. Mal schauen, ob es diesen Monat etwas besser wird und ich um Weihnachten zum Lesen komme.

Das Thema ist Jahreszeiten, was wie ich finde sehr gut zum Jahresabschluss passt. Und so ist man nicht so sehr an den Winter gebunden. 🙂 Das kleingedruckte befindet sich wieder hier.© Crini von All about books

1. Frühling: ein Buch, das im Frühling gekauft wurde

Oscar Wilde: The picture of Dorian Gray [Im gefühlt 10ten Versuch dieses Jahr! Aber ich habe gerade festgestellt, dass ich für dieses Jahr nur noch 3 ungelesene Bücher habe, die ich mir selbst gekauft habe. Eine zur Abwechslung mal gute Quote. 😛 (Insgesamt sind es noch 15 von diesem Jahr)]

2. Sommer: ein Buch, mit einem sommerlich, fröhlichem Cover

 Gabriel Garcia Marquez: Hundert Jahre Einsamkeit

3. Herbst: ein Buch, das im Herbst erschienen ist

 Benedict Wells: Fast genial

4. Winter: ein Buch, das inhaltlich zum Winter/Weihnachten passt

Sven Nordqvist: Morgen, Findus wird’s was geben.

November 2011

Gelesen:

25. Wolfgang Schorlau: Die letzte Flucht (4)

Gelesene Bücher: 1

Gelesene Seiten November: 351

insgesamt: 4347 von 20000 Seiten + die Seiten aus dem Juli noch

SuB am Monatsbeginn/ Monatsende: 230/229 d.h. -1

Aktionen/Challenges: Für das Monthly Theme im November habe ich ein Buch geschafft. Besser als gar keins. 😛

Mein Plan den SuB vor Dezember etwas abzubauen, hat leider nicht geklappt. Und jetzt kommt mit Geburtstag und Weihnachten auch noch die bücherreichste Zeit. :O Zum Lesen werde ich wohl auch in der Adventszeit nicht wirklich kommen. Arbeit, familiäre Verpflichtungen, sowie der noch ausstehende Praktikumsbericht und die Bachelorarbeit, die voran kommen muss, halten mich ordentlich auf Trab. Aber Jammern hilft ja auch nichts. 😛 Und vllt. werde ich vor oder nach Weihnachten meinen SuB mal wieder ausmisten. 😀

Oktober 2011

Gelesen:

24. Marie-Sabine Roger: Das Labyrinth der Wörter (4)

Gelesene Bücher: 1

Geschenke:

1. Mario Vargas Llosa: Der Geschichtenerzähler

Gelesene Seiten Oktober: 205

insgesamt: 3996 von 20000 Seiten + die Seiten aus dem Juli noch

SuB am Monatsbeginn/ Monatsende: 230/230 d.h. +/-0

Gesunken ist der SuB zwar nicht im Oktober, dafür ist er aber auch nicht gestiegen. Die Anzahl der gelesenen Bücher ist nicht sehr gut, dafür verspricht der November besser zu werden. 😉

Monthly theme November: Back to school

Crini von All about books denkt sich jeden Monat eine Minichallenge aus. In diesem Monat bin ich das erste Mal dabei. Ziel ist es zu den folgenden Themenbereichen jeweils ein Buch zu lesen. Genauere Infos gibt es hier. Farbig markiert sind die Bücher, die ich auf jeden Fall lesen möchte, durchgestrichen diejenigen, die schon beendet wurden.

© Crini von All about books

 

1. Naturwissenschaft:
– Physik: ein Buch aus dem Genre Science-Fiction
– Chemie: ‘hier stimmt die Chemie’ – eine Liebesgeschichte
–> Birbæk, Michael: Nele & Paul
– Biologie: eine Geschichte, die sich um eine Person mit ausergewöhnlichen Kräften dreht

2. Sprache:
– Deutsch: ein Buch eines deutschen Autors
–> Schorlau, Wolfgang: Die letzte Flucht
– Englisch: ein englischsprachiges Buch
– Französisch: ein Buch das in Frankreich spielt

3. Gemeinschaftskunde:
– Geschichte: ein historisches Buch
– Sozialkunde: eine Dystopie/Utopie
– Erdkunde: ein Buch das einen auf eine ganz besondere Reise mitnimmt
–> Wells, Benedict: Fast genial

4. Künstlerisches:
– Musik: ein Buch das sich in irgendeiner Weise mit Musik beschäftigt
– Bildene Kunst: ein Buch mit einem besonderen Cover
–> Brom: Der Kinderdieb

 

August und September 2011

So viel, wie ich dachte, habe ich bisher fernab der Heimat noch nicht geschafft. Eigentlich genauso wenig wie immer. 😛 Dem einen oder anderen wird auch auffallen, dass der Juli noch fehlt. Den werde ich noch nachreichen. Meine Unterlagen hierzu sind noch in Berlin. 😉

Da ich etwas hinterher mit den Aufzeichnungen bin, kommen hier ausnahmsweise auch einmal August und September zusammen.

August

Gelesen:

20. Gilles Leroy: Alabama Song (4)
21. Lewis Carroll: Alice Adventures in Wonderland (3)
22. Sebastian Fitzek: Der Seelenbrecher (2)

Gelesene Bücher: 3 (davon 2 von mir, aber alle auf dem SuB)

Neue Bücher:

1. Johanna Adorján: Eine exklusive Liebe
2. Jhumpa Lahiri: Einmal im Leben

Leserundenexemplare:

1. Benedict Wells: Fast genial
2. Michael Lister: Selbstauslöser

Gelesene Seiten August: 726

insgesamt: 3554 von 20000 Seiten + die Seiten aus dem Juli noch

SuB am Monatsbeginn/ Monatsende: 224/225 d.h. +1

September

Gelesen:

23. Michael Lister: Selbstauslöser (2)

Gelesene Bücher: 1

Geschenke:

1. Thomas Brussig: Am kürzeren Ende der Sonnenallee
2. Andrea Maria Schenkel: Kalteis
3. Karin Slaughter: Verstummt
4. Kerstin Gier: Die Mütter-Mafia

Leserundenexemplare:

1. Wolfgang Schorlau: Die letzte Flucht
2. Andrea Maria Hünniger: Das Paradies

Gelesene Seiten August: 237

insgesamt: 3791 von 20000 Seiten + die Seiten aus dem Juli noch

SuB am Monatsbeginn/ Monatsende: 225/230 d.h. +5

Insgesamt habe ich August endlich mal wieder etwas lesen können. Im September ist es aber leider wieder abgeflaut und inzwischen auch noch nicht besser geworden. :/  Ansonsten hatte ich viel Glück bei Gewinnspielen und dass meine Mutter mir vier Mängelexemplare gesponsert hat, plus ich habe das erste Mal seit März mir im August zwei Bücher gekauft. Aber auch nur Resteexemplare in einem Antiquariat. 🙂

Endlich wieder online ;)

Endlich kann ich wieder zu Hause ins Internet und so hat hoffentlich die Blogpause ein Ende. Dank eines guten Freundes bin ich im Besitz eines bezahlbaren Surfsticks. 😀

Ein bisschen fehlt es schon das Internet. 🙂

Da ich noch eine Weile nicht in Berlin bin, werde ich erstmal meinen Buxtehude-SuB hier online stellen und jeweils gelesene Bücher durchstreichen. Richtig viel habe ich bisher zwar noch nicht gelesen, aber es wird.  🙂

  1. Adorján, Johanna: Eine exklusive Liebe
  2. Austen, Jane: Pride and Prejudice
  3. Birbaek, Michel: Nele & Paul
  4. Birkett, Dea: Jella
  5. Bose, Buddhadeva: Das Mädchen meines Herzens
  6. Bradley, Alan: Flavia de Luce- Mord im Gurkenbeet
  7. Brom: Der Kinderdieb
  8. Canavan, Trudi: Sonea- Die Hüterin
  9. Carroll, Lewis: Alice Adventures in Wonderland 3/5
  10. Doctorow, E.L.: Homer & Langley
  11. Fitzek, Sebastian: Der Seelenbrecher  2/5
  12. Flaubert, Gustave: Madame Bovary
  13. French, Tana: Totengleich
  14. Gaarder, Jostein: Das Kartengeheimnis
  15. Garcia Marquez, Gabriel: Hundert Jahre Einsamkeit
  16. Gibran, Khalil: Der Prophet
  17. Harris, Charlaine: Dead until dark
  18. Hermann, Judith: Sommerhaus, später
  19. Lahiri, Jhumpa: Einmal im Leben
  20. Leroy, Gilles: Alabama Song 4/5
  21. Lister, Michael: Selbstauslöser 2,5/5
  22. Marion, Isaac: Mein fahler Freund
  23. McKinty, Adrian: Der sichere Tod
  24. Némirovsky, Irène: Suite Francaise
  25. O’Nan: Stewart: Alle, alle lieben dich
  26. Picoult, Jodi: Bis ans Ende aller Tage
  27. Profijt, Jutta: Kühlfach zu vermieten
  28. Roger, Marie-Sabine: Das Labyrinth der Wörter
  29. Updike, John: Die Hexen von Eastwick
  30. Wells, Benedict: Fast genial
  31. Wilde, Oscar: The picture of Dorian Gray

4/31 gelesen

Fett sind neu dazugekommene Bücher, den Rest habe ich mitgenommen aus Berlin. 😉

Halbzeitstand Challenges bzw. oje

Damit das hier kein allzu großes Gejammer wird, dass ich nicht zum Lesen komme, werde ich nur ganz kurz schreibe, wie es bei den jeweiligen Challenges aussieht. 😛

Sarah’s Jane Austen-Challenge

Zeitraum: 1.7.2010- 30.6.2011

© Sarahs-Buch-Archiv

Dass ich eine Challenge nicht schaffe, ist gar nicht so selten und damit habe ich mich inzwischen abgefunden. Aber kein einziges Buch zu lesen, ist schon ziemlich schwach, vor allem, da ich mich endlich einmal an Jane Austen wagen wollte. So ist Sarahs Challenge leider total untergegangen. 😦 Damit ich Jane Austen nicht total vergesse, nehme ich mir jetzt einfach noch vor „Pride and Prejudice“ bis zum Ende des Jahres zu lesen und hoffe, dass ich das schaffe.

 

SuB-Abbau Challenge

Ich habe zwar bisher 18 Bücher dieses Jahr gelesen, aber auch trotz weniger Käufe das ein oder andere Buch bekommen oder geliehen. Darum dümpelt der SuB immer noch bei 225 Büchern rum und mir fehlen noch 26 Bücher bis ich unter 200 bin. Aber ich bin zuversichtlich, momentan hat wieder eine buchkauffreie Phase angefangen und Lust zum Bücherkaufen habe ich auch nicht. 🙂

I’m in English Challenge

Bei dieser Challenge habe ich wohl noch am meisten geschafft, aber es geht auf und ab und Rezensionen fehlen auch noch. Dafür bin ich auf den Oscar Wilde-Geschmack gekommen und dass ist doch auch was.

Zwischenstand:

  • Januar: Oscar Wilde „The importance of being earnest“
  • Februar: Noch nicht geschafft, dafür schon das Strafbuch von Raymond Chandler „Killer in the rain“
  • März: Buch und Strafbuch fehlen noch
  • April: Kressman Taylor „Address unknown“, einfach nur genial
  • Mai: Buch und Strafbuch fehlen mal wieder
  • Juni: Tolle Märchen von Oscar Wilde „The happy prince and other tales“

Werde Entdecker- Challenge

Der Anfang lief noch ganz gut, aber dann fehlte die Zeit zum Lesen und Geduld zum Rezensieren. Hoffentlich läuft die zweite Hälfte des Jahres besser. 😉

Klassiker aus aller Herren Länder

Nada.

Sookie Stackhouse Challenge

Leider auch noch nichts, aber es ist ja auch nur ein Buch erstmal bei mir. 😉

Juni 2011

Als wirklichen Aufschwung kann man es nicht bezeichnen, aber ich habe im Juni ein Buch mehr als im Mai gelesen und das sind dann schon glatt 100 % mehr. 😉 Mal schauen, ob ich im Juli mehr schaffe, bezweifel es aber eher. Es rufen zahlreiche Abgaben und Klausuren, aber wer weiß.

Gelesen:
17. Jutta Profijt: Im Kühlfach nebenan (4)
18. Oscar Wilde: The happy prince and other tales (5)

Gelesene Bücher: 2

Gelesene Seiten Juni: 377

insgesamt: 3828 von 20000 Seiten

SuB am Monatsbeginn/ Monatsende: 227/225 d.h. -2

Beide Bücher im Juni haben mir sehr gut gefallen. Jutta Profijts Krimireihe um Pascha Lerchenberg ist sehr unterhaltsam und empfehlenswert. The happy prince and other tales, eine Märchensammlung, war mein 2. Wilde. Ich kann ihn nur bedingslos empfehlen, selbst wenn man, wie ich, kein großer Märchenfan ist. 🙂

Zu dem Stand der Challenges gibt es nicht sehr viel zu sagen, außer dass ich nicht vorankomme. Zumindest im Juni habe ich es wieder geschafft ein englisches Buch zu lesen, aber sonst sieht es mau aus. Ich werde jetzt nur noch lesen, was ich sowieso schaffe und mir deswegen keinen Stress mehr machen. Das gleich gilt für die Rezensionen, wenn ich in dem ganzen Stress eine schaffe, bin ich froh, wenn nicht  ist es auch in Ordnung. 😛

April & Mai 2011

Und damit ich gerade nicht nur heiße Luft versprochen habe, kommen hier noch die fehlenden Statistiken. 😉

APRIL 2011

Gelesen:
13. Jean-Patrick Manchette: Nada (4)
14. Kressman, Taylor: Address Unknown (4)
15. Raymond Chandler: Killer in the rain (3)

Gelesene Bücher: 3 (alle von mir)

Zurück in die Bibliothek:
1. Leo Tolstoi: Anna Karenina

Geschenke:
1. Jutta Profijt: Kühlfach zu vermieten
2. Suzanne Collins: Die Tribute von Panem III

Gelesene Seiten April: 332

insgesamt: 2926 von 20000 Seiten

SuB am Monatsbeginn/ Monatsende: 229/227 d.h. -2

Im April ist der Sub zum Glück wieder gesunken, auch wenn ich nicht wirklich viel zum Lesen gekommen bin. Schuld war mal wieder die Buchkauffreie Runde, zudem habe ich auch gar nicht mehr das Verlangen neue Bücher zu kaufen. 😀

MAI 2011

Noch ertragsloser als der April war leider der Mai, ich komme einfach nicht mehr zum Lesen. Aber der SuB ist mal wieder nicht gestiegen, also ist alles in Ordnung. 😉

Gelesen:
16. Klaus Kordon: 1848- Die Geschichte von Jette und Frieder (4)

Gelesene Bücher: 1 (von mir)

Zurück in die Bibliothek:
1. Suzann Pásztor: Ein fabelhafter Lügner

Gelesene Seiten Mai: 525

insgesamt: 3451 von 20000 Seiten

SuB am Monatsbeginn/ Monatsende: 227/225 d.h. -2