Archiv für Juni 2010

Juni 2010

Ich glaube, ich habe noch nie so wenig Seiten in einem Monat gelesen, aber darauf kommt es ja eigentlich auch nicht drauf an, ne.^^ Dafür bin ich endlich mit Hanif und Orwell und konnte mich neuen Sachen widmen, z.B. den Tributen. Die mich noch dazu bringen meine Prinzipien zu brechen, eigentlich kaufe ich mir Reihen, Trilogien oder so immer nur in einer Sprache, deutsch oder englisch, aber ich glaube im August kann ich nicht mehr widerstehen und muss mir den 3. Teil auf Englisch kaufen. 😛

Gelesen:

25. George Orwell- 1984 (engl.) (2,5)
26. Mohammed Hanif- A case of exploding mangoes (2,5)
27. Suzanne Collins- Die Tribute von Panem- Gefährliche Liebe (4,5)
28. Anna Gavalda- Ein geschenkter Tag (4,5)

Geschenkt bekommen:

  • Becker, Jurek: Jakob, der Lügner
  • Dönhoff, Tatjana Gräfin; Berg, Rainer: Die Gustloff
  • Groult, Benoîte: Salz auf unserer Haut
  • Hermann, Judith: Sommerhaus, später
  • Kuhn, Krystyna: Das Tal Season 1.1 Das Spiel
  • Lahiri, Jhumpa: Melancholie der Ankunft
  • Profijt, Jutta: Im Kühlfach nebenan
  • Romano-Lax, Andromeda: Der Bogen des Cellisten
  • Urquhart, Jane: Übermalungen

Gekauft:

  • Coelho, Paulo: Brida
  • Ende, Michael: Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch
  • Gavalda, Anna: Ein geschenkter Tag
  • Indridason, Arnaldur: Todesrosen
  • Leroy, Gilles: Alabama Song
  • Maar, Paul: Lippels Traum
  • Mankell, Henning: Der Chinese
  • Maugham, W Somerset.: Books and you
  • McCann, Colum: Der Tänzer
  • McCourt, Frank: Tag und Nacht und auch im Sommer
  • Moehringer, J.R.: Tender Bar
  • Yates, Richard: Easter Parade

Getauscht:

  • Jutta Profijt: Kühlfach 4

Gelesene Bücher: 4 (alle gehören mir)

Neue Bücher: 22

Aussortierte Bücher: 0

Gelesene Seiten Mai: 1164

Insgesamt: 10469 von 20000

SUB am Monatsbeginn/ Monatsende: 184/202 d.h. +18

Tag 16 – Das 9. Buch in deinem Regal v.r.

Gleiches Regal wie gestern, ich hoffe nur, dass es nicht der 2. Teil der Tribute ist, da das Regal nicht sonderlich groß ist.^^

Und es ist: „Fünf Finger hat die Hand“ von Klaus Kordon, einem meiner absoluten Lieblingsautoren, da habe ich ja gleich mal die Chance so richtig von ihm zu schwärmen und ihn jedermann ans Herz zu legen. Also, wer nur einen Hauch an der deutschen Geschichte interessiert ist, sollte seine Bücher lesen!

Seine historischen Trilogien in chronologischer Reihenfolge sind:

  1. 1848- Die Geschichte von Jette und Frieder (habe ich leider noch nicht gelesen, warte bis der 3. Teil erscheint)
  2. Fünf Finger hat die Hand (schon gelesen, das 9. Buch v. rechts^^)
  3. ist noch nicht erschienen, wenn mich nicht alles täuscht 😛

Dann:

  1. Die roten Matrosen oder Ein vergessener Winter
  2. Mit dem Rücken zur Wand
  3. Der erste Frühling

Und die letzte Trilogie, in der er seine eigene Lebensgeschichte verarbeitet hat:

  1. Krokodil im Nacken
  2. Auf der Sonnenseite

  1. noch nicht erschienen

Ansonsten habe ich von ihm nur noch „Julians Bruder“ gelesen, handelt von zwei Freunden im 3. Reich, der eine ist Jude und wird versteckt….

Tag 15 – Das 4. Buch in deinem Regal v.l.

Ich habe mich jetzt einfach mal für das eine Regal mit gelesenen gebundenen Büchern entschieden, mal gucken, welches die Nummer 4 ist.^^

Und es sind die Tribute 😀 Wirklich überraschend und unbekannt ist das ja nun wirklich nicht. Aber es ist eines meiner Lieblingsbücher, wobei mir der erste Teil hier noch besser als der zweite gefallen hat… ich hoffe, ich schaffe es noch in diesem Leben die Rezension für den 2. Teil zu schreiben.^^

Die anderen Tage des Stöckchens werde ich ab jetzt *surprise surprise * in loser Reihenfolge bringen.^^

Ich lese gerade: Gavalda & Gregory

Schon seit einer Weile lese ich „Die Schwester der Königin“ von Philippa Gregory in einer Leserunde bei StudiVZ. Allerdings ist das zerstückelte Lesen momentan gar nicht meins. Wenn ich weiterlese komme ich relativ gut voran, aber sobald ich unterbreche und warte, habe ich gar keine Lust mehr weiterzulesen. Das liegt aber auch daran, dass alle Vorurteile, die ich gegenüber historischen Romanen habe, erfüllt werden, es ist kitschig, vorherrsehbar und es dreht sich eigentlich nur um Sex. Die Tiefe fehlt vollkommen. Darum lese ich auch so gut wie nie historische, aber vllt. habt ihr ja ein Tipp für mich für einen richtig guten Roman?

Zudem lese ich noch „Ein geschenkter Tag“ von Anna Gavalda, ein kleines feines Büchlein, dass ich mir niemal für 12,90€ oder was es kostet gekauft hätte, aber da es ja so günstig auf dem Flohmarkt war, konnte ich es ohne schlechtes Gewissen kaufen.^^ „Ein geschenkter Tag“ handelt von vier Geschwistern, die auf eine Hochzeit eingeladen sind und ihre Familiengeschichte reflektieren, liest sich ganz gut, aber schnell vorwärts komme ich nicht…

Tag 14 – Ein Buch aus deiner Kindheit

In den letzten Wochen hatte ich kaum Zeit zum Schreiben durch eine Klausur, Hausaufgaben und an den Wochenenden war ich auch immer weg. Aber ich hoffe, dass es jetzt wieder weitergeht.^^

Auf ein Buch kann ich mich jedoch leider nicht beschränken. Darum nenne ich jetzt einfach ein paar meiner Lieblingskinderbücher.

  • Bettina Violet- Das wilde Löwenkind: ein herrlich freches Buch, ich weiß nicht, wie oft ich es gelesen habe, auf jeden Fall habe ich es geliebt.
  • Erich Kästner- Der kleine Mann: Ich nenne jetzt einfach nur mal ein Buch als Beispiel, aber ich habe fast alle Kinderbücher von Kästner gelesen und sie sind so schön 😀
  • Hans Dieter Stöver- Quintus geht nach Rom: Eine Trilogie, die im alten Rom spielt, einfach lesen!

Tag 13 – Ein Buch, bei dem du nur lachen kannst

Ich glaube, ich muss schon wieder passen, momentan fällt mir partout nichts ein. Das liegt aber auch daran, dass ich lustige Bücher so gut wie nie lese und wenn dann gefallen sie mir nicht, siehe „Plötzlich Shakespeare“.^^

Tag 12 – Ein Buch, das du von Freunden/Bekannten/… empfohlen bekommen hast

Momentan habe ich unitechnisch viel um die Ohren, darum wird mein Blog ein wenig darunter leiden. Aber Klausur und Hausaufgaben gehen nun mal vor und meist fehlt mir dann auch die Ruhe und der Nerv. Naja, wird ja auch wieder besser.^^

Zwei Bücher, die ich von ein und derselben Person empfohlen bekommen habe, eine Freundin meiner Mutter, sind „Das war ich nicht“ von Kristof Magnusson und „Die große Welt“ von Colum McCann. Praktischerweise habe ich sie dann auch gleich ausgeliehen bekommen und was soll ich sagen… beide gehören zu meinen absoluten Favoriten dieses Jahr. Jedem, der Romane und Dreiecksgeschichten liebt, kann ich sie nur ans Herz legen und dem Rest eigentlich auch- also lesen!^^

Neue Bücher :D

Eigentlich habe ich ja noch genug Bücher zu lesen, knapp über, und mir auch geschworen, dass ich die 200 niemals knacken werde. Der Juni find buchkauftechnisch auch ganz gut an. Ich hatte letzte Woche zwar ein Buchgutschein bekommen, den ich dann auch gleich für „Das Tal“ von Krystyna Kuhn einlösen „musste“.^^ Bei so viel Lob auf diversen Blogs konnte ich ja gar nicht anders als das Buch zu kaufen.

Klappentext:

Eine coole Einweihungsparty im Bootshaus, so feiern die neuen Studenten ihre Ankunft im Grace College. Doch schon bald merken Julia und ihre Freunde, dass in dem abgelegenem Tal mitten in den kanadischen Bergen etwas nicht stimmt. Wozu die vielen Verbotsschilder rund um das College? Und warum ist der Ort nicht auf Googel Earth zu finden? Die Lage spitzt sich zu, als Julias Bruder Robert beobachtet, wie ein Mädchen in den Lake Mirror springt und von einem Strudel nach unten gezogen wird. Aber niemand schenkt seinen Worten glaube- nicht einmal Julia. Noch ahnt sie nicht, dass die dunklen Schatten der Vergangenheit, die sie für immer überwunden glaubte, hier im Tal wieder and die Oberfläche drängen.

Auf jeden Fall war ich recht froh, dass ich mir nur ein Buch gekauft habe, das reicht ja auch. Naja und dann war am Montag bei uns Trödel und ich habe gnadenlos zugeschlagen.^^ Die Bücher waren so günstig und wollten unbedingt mit zu mir nach Hause. Das Ergebnis ist, dass ich mir 19 neue Bücher für 18 Euro!!! gekauft habe und erst recht keinen Platz mehr in meinen Regalen habe. Aber es ist echt schon erstaunlich, was die Leute so für Bücher umsonst abgeben, damit diese dann vertrödelt werden, die gebundenen sind fast alle in einem tadellosen Zustand, eins ist erst dieses Jahr rausgekommen und überhaupt 😀

Hier sind jetzt die neuen Schätze:

Falls nicht alles erkennbar ist, ist hier noch die Liste:

  1. Becker, Jurek: Jakob, der Lügner
  2. Coelho, Paulo: Brida
  3. Dönhoff, Tatjana Gräfin; Berg, Rainer: Die Gustloff
  4. Ende, Michael: Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch
  5. Gavalda, Anna: Ein geschenkter Tag
  6. Groult, Benoîte: Salz auf unserer Haut
  7. Hermann, Judith: Sommerhaus, später
  8. Indridason, Arnaldur: Todesrosen
  9. Lahiri, Jhumpa: Melancholie der Ankunft
  10. Maar, Paul: Lippels Traum
  11. Mankell, Henning: Der Chinese
  12. Maugham, W Somerset.: Books and you
  13. McCann, Colum: Der Tänzer
  14. McCourt, Frank: Tag und Nacht und auch im Sommer
  15. Moehringer, J.R.: Tender Bar
  16. Profijt, Jutta: Im Kühlfach nebenan
  17. Romano-Lax, Andromeda: Der Bogen des Cellisten
  18. Urquhart, Jane: Übermalungen
  19. Yates, Richard: Easter Parade

„Ich bilde mich weiter“ 2010

Gestern habe ich mich endlich auch für meine erste Challenge angemeldet und hoffe, dass ich auch mal das ein oder andere Buch aus einer Kategorie lese um die ich sonst einen großen Bogen mache. Die genauen Infos gibt es auf Hollys Seite. Kurz zusammengefasst soll aus folgenden Kategorien je ein Buch gelesen und rezensiert werden:

Biographie: Susan Sontag. Geist und Glamour: Biografie von Daniel Schreiber

Fantasy/ Sciene Fiction: 1984 von George Orwell

Horror: ???

Klassiker:

Krimis/Thriller:

Sach-/ Fachbücher:

Dramen/ Lyrik:

Historische Romane: Die Schwester der Königin von Philippa Gregory

Humor & Satire: Plötzlich Shakespeare von David Safier

Liebesroman:

Kinder- und Jugendbücher:

Romane/ Erzählungen: Der Tag, an dem Marilyn starb von Donna Milner

Bereits gelesenes ist verlinkt, die Bücher, die ich sonst schon hingeschrieben habe, werde ich wahrscheinlich lesen.^^

Tag 11 – Ein Buch, das du mal geliebt hast, aber jetzt hasst

Ich mach es mal kurz und schmerzlos: keine Ahnung!^^